Freitag, 29. Mai 2015

Erdbeerschnecken

Ich sachte euch ja schonmal, dass ich schneckensüchtig bin. Hier der nächste Beweis: Als ich bei Törtchen und andere Leckereien ihre Erdbeerknoten gesehen habe, war klar, dass ich sie nachbacken muss. Und zwar als Schnecke und mit Guss! Gesagt, getan. Ging problemlos und schnell und ich war sooo begeistert vom Geschmack! Der Teig im Rohzustand war schon toll! Und ich sachs euch nicht nur so: Backt diese Schnecken nach!! Los! Jetzt! Supermegaoberlecker!! Allerdings geht damit auch meine Warnung einher: Du wirst nachher kugelrund sein, weil du nicht aufhören kannst zu essen...

Zutaten


  220ml Milch 
80g Butter
500g Mehl
1 Pck Trockenhefe

50g Zucker
 1/2 TL Salz 
1 Ei 

250g Erdbeeren 
1 1/2 EL Speisestärke 
Zucker nach Belieben


2 EL Milch
3 EL Puderzucker

Zubereitung
Milch lauwarm erwärmen und mit Hefe und Zucker in eine Schüssel geben. Etwa 5 Minuten stehen lassen. Butter schmelzen, etwas abkühlen lassen und dann mit Salz und Ei und Mehl in die Hefemilch geben. Alles zu einem glatten Teig verkneten. An einem warmen Ort etwa 30 Miuten gehen lassen bis sich der Teig verdoppelt hat.
Erdbeeren waschen, Grün entfernen, Beeren in Scheiben schneiden. Mit Stärke und etwas Wasser in einem Topf unter Rühren 2-3 Minuten köcheln. Mit Zucker nach Belieben süßen. Ich hab so gesüßt, dass es nicht ganz so süß war wie Marmelade..
Teig kneten und auf der bemehlten Arbeitsplatte dünn als Rechteck ausrollen. Erdbeermasse darauf geben und einen Rand dabei frei lassen. Von der langen Seite her aufrollen und in Schnecken schneiden. Die Schnecken in einer gefetteten Springform anordnen. (Es dürfen ruhig Lücken bleiben. Die Schnecken gehen noch auf.)   
Noch einmal 10 Minuten gehen lassen und dann im vorgeheizten Backofen bei 190°C etwa 15 Minuten backen bis sie goldbraun sind. 
Mit Milch und Puderzucker einen Guss anrühren und über die Schenecken träufeln. Jetzt kannst du dem Genuss von lauwarmen Erdbeerschnecken verfallen...


 Und wenn du die Schnecken nachgebacken hast, sag doch mal Bescheid, ob sie dir genauso gut geschmeckt haben!! Bei uns waren sie ruckizucki verputzt....
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Und was hast du heute so gebacken?